Mittwoch, 28. September 2016

268/2016 - Mini-Josipa


Die Kollegin und ich wollten wieder zum Oktoberfest.
Diesmal nicht am letzten Tag, sondern zwischendrin - war eine gute Idee, denn der Zug war nichtmal ansatzweise so voll und laut wie letztes Jahr :-)
Beim durchlesen der Hinweise, wie groß die mitzunehmenden Taschen sein dürfen hat es mir dann allerdings ein bisschen die Laune verhagelt (und by the way, ich hätte es mir sparen können, es hat nämlich grade mal gar niemanden interessiert, mit was für einer Tasche mal auf die Theresienwiese wollte).

Da selbst meine kleinste Tasche zu groß war, mußte eine neue Tasche her, bzw. ein Täschlein.
Ich entschied mich für die Josipa von Frau Gretelies und habe dafür die kleine Größe noch auf 60% verkleinert.
War ein wenig pummelig beim nähen, hat aber von den Maßen her perfekt gepasst :-)

 Ein appliziertes Herzchen mußte sein - und in Ermangelung eines Herzchenknopfes durfte das Sternchen drauf:

Um es potentiellen *Eigentumsverwandlern* (eine schöne Wertschöpfung der Wiesnwacht) nicht so leicht zu machen, habe ich einen Reißverschluss eingenäht und die Träger hinter der Klappe festgenäht.
Und ja, so klein das Täschlein ausschaut, es hat alles reingepasst - inklusive Sonnenbrille :-)


267/2016 - Herbstmarkt

Letzte Woche war in Nürnberg Herbstmarkt. 
Der Markt, an dem es (fast) alles gibt....
Fortbewegungsmittel aller Art:

 Bunt bedruckte Keramik:

Und für mich warme, mit Schafswolle gefütterte Hausschuhe (davon gibt es aber kein Bild :-) )

Und nach dem erfolgreichen Einkauf ging es weiter über die Pegnitz bis hin zum Altstadtfest:

266/2016 - Hitchhiker

Aus einem 100 Farbspiele-Knäul entstand ein Hitchhiker für mich.
Nach einer Idee aus der unendlichen Projektliste in Ravelry habe ich jede 8. Reihe links gestrickt und so entstand ein feines Streifenmuster und es war auch nicht ganz so langweilig zu stricken.


Und jede Zacke hat ein Perlchen bekommen:



100 Farbspiele, Irland, 750m
Nadel 3,5mm Carbonz
Hitchhiker leicht modifiziert

inside 7

Hey, und noch dazu pünktlich am Mittwoch :-)


wahrscheinlich… wird der heutige Spätdienst ähnlich wuselig wie gestern - man merkt, daß die Urlaubszeit vorbei ist und der Herbst kommt...
wohl oder übel… muß ich morgen nochmal auf's Amt: Das Auto muß umgemeldet, das Gewerbe abgemeldet werden... 
wissenschaftlich… ist vieles erklärbar - aber auch nicht alles.
wohnlich… ist mein Zimmer noch nicht wirklich.... Aber ich arbeite daran :-)
wagemutig… fand ich meinen Fallschirmsprung - aber der Mut hat sich gelohnt und es war ein wunderbares Erlebnis.
Wunschdenken… gerne mal, aber nicht zuviel, das tut im Moment nicht gut :-)
wanderfreudig… äh nein.. eher nicht. Ich mach das schonmal und dann macht es auch Spaß, aber ständig? Oder gar einen Wanderurlaub? Och nee....

Mittwoch, 21. September 2016

265/2016 - Motivation

Ich hatte mir auf jeden Fall vorgenommen in meinem Urlaub zu färben....
Bestimmt!
Nun ist die letzte Urlaubswoche angebrochen und die Wolle lag immer noch jungfräulich weiß in diversen Kisten.....
Dann gab es gestern spontan ein konspiratives Treffen und auf einmal war sie da, die Färbelust.
Also heute früh zügig die Wolle abgewogen, eingeweicht, und das Färbeequipment in's neue FärbeBadezimmer geräumt - holla, ist da viel Platz! Da macht das Färben ja nochmal soviel Spaß, man kann sich bewegen, muß nicht ewig mit allem rumjonglieren und am Ende ist nur ein Raum zu putzen (gut, ich hab den Rest der Wohnung gleich mal mitgemacht) und es riecht auch nur ein Raum nach nasser, heißer Wolle.
Die Wettergöttin war mir auch hold und so ist der erste Schwung sogar schon trocken *freu*
(und morgen geht es dann an den Rest)

Ein bisschen was mit Glitzer....

Ein bisschen was wildes....

Ein bisschen was gewünschtes...

Und ansonsten viel bunt :-)

Und die Katzen beobachten das Ganze und fühlen sich auf der Terrasse auch durchaus wohl :-)

inside 7

Hey, heute mal wieder pünktlich :-)


vielleicht … wäre alles anders gekommen, hätte man... vielleicht aber auch nicht :-) Und manchmal ist es ganz gut, wenn man nicht weiß, was anders geworden wäre.
verloren… habe ich schon so einiges, was mich aber immer noch ärgert (und was ich auch immer noch vermisse), ist die Kette, die ich damals verloren habe - die hatte nicht nur materiellen, sondern vor allem einen beträchtlichen ideellen  Wert.
verliebt… ja, doch - schon so das ein oder andere mal :-)
vergessen… kann ich ganz gut... Also so Sachen, wie *was wollte ich nochmal einkaufen?* oder *wann war nochmal der Friseurtermin?* Bei persönlichen Sachen (und dabei ist es völlig egal ob positiv oder negativ) dagegen, hab ich ein geradezu elefantöses Gedächtnis...
Vertrauen… sich selbst und anderen - ist ja nun nicht immer so einfach. 
Vernunft… wäre ich vernünftig, hätte ich hier keine Wollberge liegen und auch nicht zig angefangene Strickprojekte... :-)
Und weil es heute nur 6 Denkanstöße waren, ergänze ich mal mit einem eigenen...
verbrannt... hab' ich mir gestern die Zungenspitze - am heißen Kaffee...

Montag, 19. September 2016

262/2016 - abgegeben

Heute war ich das letzte Mal in der alten Wohnung. Samstag wird sie an die Nachmieter übergeben.
Ohne mich.
Mein Letzter Blick war der auf meine Pinkfarbene Wand (mittlerweile ohne Blümchenlampe), dann habe ich die Türe hinter mir geschlossen.



260/2016 - Regentropfen

Schräg vor unserem Eingang hat eine wunderschöne und beeindruckend große Kreuzspinne ihr Netz gespannt. Normalerweise sieht man es fast nicht - aber der Regen am Wochenende hat es sichtbar gemacht:


259/2016 - Terassenspinnen

Endlich einmal kam ich dazu mein Michi mit auf die Terrasse zu nehmen :-)


258/2016 - 'charf....

Die erste Ernte der Habaneros...
Scharf wie die Hölle....
Ausprobiert wurde eine halbe Schote ohne Kerne in Tomatensauce mit Hüttenkäse und 500gr Nudeln - es war reichlich Sauce... Und sie war so scharf, daß ich davon nichts! geschmeckt habe - nur scharf....