Mittwoch, 31. März 2010

Bodensee-Algen...

Fertig gesponnen wurden meine 200gr Bumble Bee schon am Bodensee, gezwirnt wurde dann Sonntagabend und Montag und gestern wurden die 3 Stränge gewaschen und in die Sonne gehängt:
Der Kammzug - im Original noch viel giftgrüner
links der Single auf der Spule, mittig das Konengarn und rechts der schon verzwirnte Faden
auf der Spule gefiel mir der Single so gar nicht, ein matschig-grünes irgendwas...
fertig gezwirnt und gewaschen allerdings....

sieht es gar nicht so schlecht aus...
durch die Sojaseide hat das Garn einen tollen Glanz und einen angenehmen Griff:

und durch das zwirnen mit dem Konenfaden kommen die
verschiedenen Farbtöne dann doch ein bisschen raus:

Das Garn ist relativ ausgewogen und die Lauflänge dürfte so um die 500 - 600m betragen (das zählen habe ich mir gespart).
Werden soll es ein Revontuli - die Anleitung ist schon gedruckt und vielleicht schaffe ich ja über Ostern einen Anfang

1 Kommentar:

  1. Ohhhhhh, so schöööön!!!

    Die Idee mit dem schwarzen Konengarn gefällt mir. "Gewinnt" man dadurch doch viel Wolle und schaut toll aus. Auf einmal reichen 100g Kammzug für viel mehr Projekte als nur meine ständigen Socken ;)

    Revontuli? Lach, an dem habe ich mich vor meinem Citron versucht. Doch abends bin ich so müde, habe mich zu oft bei der Anleitung vertan, da ja nur eine Hälfte angegeben ist.
    Doch du spornst mich an. Habe noch so viel Kauniwolle auf Lager ;)

    Lieber Ostergrüße, Juli

    AntwortenLöschen