Sonntag, 13. Februar 2011

44/365 - Cheesecake

Heute war Backtag....



Der Dienst gestern hat mich bis 2.15h auf Trab gehalten und es war so ziemlich alles vertreten - langweilig war es nicht...
Nur die Nacht war entsprechend kurz...

Nach dem Frühstück wurde daher fix gebacken (um dann zwischen Maus und Besuch noch einen Mittagsschlaf unterzubringen :-) )

Das Käsekuchenrezept ist aus dem Delicous Days - Kochbuch, unterscheidet sich aber (nach meinen Änderungen) nicht wesentlich von meinem Lieblingsrezept.
Weggelassen habe ich das Vanillepuddingpulver und durch Speisestärke und den Inhalt einer Vanilleschote ersetzt.
Und von der Zitrone wurden nicht nur der Saft, sondern auch die abgeriebene Schale verwendet.
Was sehr lecker ist, ist die Verwendung von Topfen statt schnödem Quark :-)



Zutaten:
Mürbeteig:
200 g Mehl
125 g Butter
60 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei

Alles zu einem glatten Teig verkneten und den Boden und Rand der Springform (26cm) damit auskleiden, mit einer Gabel ein paarmal in den Boden einstechen.

Käsemasse:
5 Eier
120 g Zucker (davon 20g Vanillezucker)
750 g Topfen
1 Prise Salz
1 Zitrone + abgeriebene Schale
5 Eßl. Mondamin/Speisestärke
125 g weiche Butter
Mark 1 Vanillstange


Zubereitung:
Den Backofen auf 175° C heizen.
Für den Teig die Zutaten zu einem festen Teig verkneten und ca.1 Stunde ruhen lassen, dann den Teig in einer Springform oder einem runden Kuchenblech auslegen.

Für die Käsemasse die Eier mit dem Zucker und dem Vanillmark schaumig rühren, dann Topfen und Salz zugeben. Die Zitrone gründlich abwaschen, Schale abreiben und den Saft auspressen. Nun die Butter schmelzen und dann mit der Zitronenschale, dem Saft und Mondamin einrühren. Die Masse in die Form füllen und im Ofen ca. 45 Minuten backen, evtl. gegen Ende der Backzeit den Kuchen mit Alufolie bedecken. Den Kuchen im ausgeschalteten Ofen mit leicht geöffneter Backofentüre 10 Minuten ruhen lassen und vor dem aus-der-Form-nehmen vollständig abkühlen lassen.

(wer die Käsemasse etwas fluffiger mag, trennt die Eier und hebt am Ende das zu Schnee geschlagene Eiweiß unter die Quarkmasse)

1 Kommentar:

  1. Ist noch was da....??
    Ich habe heute frei....!!!

    Sabbernde Grüße
    Junifee

    PS: Nicht das ich seit über einer Woche selbst einen Käsekuchen backen möchte (habe alle Zutaten hier), aber ich habe einfach keine Zeit - und wenn ich welche habe, dann bin ich viel zu platt... (vielleicht ja endlich heute)

    AntwortenLöschen