Sonntag, 24. Juni 2012

176/366 - Grüntee...

Beim letzten Besuch im großen AsiaMarkt kam dieses Päckchen Grüntee mit...
Und heute wurde es dann (endlich) auch ausprobiert....
Der erste Gedanke beim Packungsöffnen war *uuhhh* riecht irgendwie künstlich...
Der zweite Gedanke beim Aufgießen mit kochendem! Wasser war *oh, damit kann man bestimmt auch Wolle oder Seide grün färben...*
Und ich weiß nun auch endlich, warum der Grüntee in Thailand damals immer so hübsch grün war...
Es leben die *E's* :-)
Laut englischsprachiger Dekaration sind für die Farbe das E133 und das E102 zuständig...
Beides will ich nicht unbedingt trinken - zumal der Geschmackstest (mit und ohne Milch, heiß und kalt) auch nicht wirklich überzeugend war....
Also wird das Zeug wohl mal zum Färben verwendet - und sollte das auch nicht funktionieren wird es als Erfahrung abgebucht :-)
Und die Seite mit den Zusatzstoffen wird gespeichert und in Zukunft gucke ich da vor dem Kauf etwas genauer :-)
Interessant fand ich übrigens, daß in der deutschen Beschreibeng als Inhaltsstoffe nur *grüner Tee* angegeben wurde - von den E's keine Spur, die waren nur in der englischen Inhaltsangabe angegeben....


Kommentare:

  1. Azofarbstoff? Sind die in D nicht inzwischen verboten? Könnte der Grund dafür sein, dass man sie als Inhaltsstoff einfach nicht angibt ;o) Aber man kann - und das weiß ich aus eigener Erfahrung, weil essen tu ich das Zeug auch nicht - damit wie mit normalen Säurefarben Proteinfasern färben.
    Ich kauf meine Tees übrigens nur noch bei der Teekampagne.
    *Tasse guten Tee rüberschieb* *und knuddelz*
    U^^

    AntwortenLöschen
  2. urghs, beim blau steht nix fuer teebeimischungen und bei dem gelb - war dein tee wohl ein ergaenzungsmittel - sonst wird tee da auch nicht aufgefuehrt... duerfte das zeug dann in d ueberhaupt verkauft werden??? ich kenn gruenen tee auch nur in blattform, der so pieselhellgelb wird:)) naja, vielleicht haste auf wolle damit ja mehr glueck....

    AntwortenLöschen