Donnerstag, 21. Mai 2015

138/2015 - Aufbewahrung

So eine wirklich gute Transportmöglichkeit gibt es für das Spinnrad Michi nicht.
Zum Spinntreffen und zum Nachtdienst wurde es bisher in einer Tasche vom Möbelschweden transportiert, Decke drum, fertig. Aber irgendwas piekt einem beim über die Schulter hängen immer - entweder der Flügeldorn in die Schulter oder die Einzugsregelung oder, oder, oder...
Und zum Tragen in der Hand wird es mit der Zeit unbequem.
Beim ausmisten im Kleiderschrank fiel mein Blick auf einen Rucksack den ich schon einige Jahre lang mit mir umziehe.
Das Augenmaß sagte, es könnte passen - also Rad zusammengeklappt und probiert...
Ja! Es passt! Was ich noch brauche ist eine stabile Einlage für den Boden und evtl. den Rücken, dann ist der Rucksack perfekt! (und Spulen und Wolle und Kleinkram passt auch noch mit rein *freu*)
Gut, oben zumachen kann man ihn nicht mehr, aber das stört mich jetzt weniger, bei Regen kommt halt eine Tüte über das Holz (und so weite Strecken laufe ich damit auch nicht).

Von vorne:

Von der Seite:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen