Freitag, 16. September 2016

254/2016 - angefressen....

Für diverse Autofahrstunden mußte noch ein Mindless-Gestrick jenseits der Socke her und ich entschied mich für die neue Version des Hitchhikers -- mit den Zacken am oberen Rand (allerdings ohne Anleitung und frei Schnauze....)
Da mein neuer Wintermantel dunkelblau ist, sollte der Schal bunt, aber nicht zu bunt sein - die Wahl fiel auf eine Wollmeise NIP in Raku Regenbogen.
Die Strang ist gut abgelagert und das NIP bezog sich beim Kauf auf einen sichtbaren Knoten - soweit so gut...
Was mich allerdings ärgert ist das Gewicht nach dem Wickeln: 138gr statt 150gr. Das sind mal eben 12gr weniger - und ja, NIP hin oder her, wenn das so nicht auf der Banderole steht ärgert mich das (zumal das dann die Preisersparnis bei dem NIP Preis ja wieder dahin ist...)
Und das ärgert mich auch Markenunabhängig - davon mal abgesehen....
Zum Beschweren ist es nun aber zu spät, wie gesagt, der Strang liegt schon länger bei mir, aber in Zukunft werden alle neu erworbenen Stränge gleich gewogen.
Nichtsdestotrotz strickt sie sich schön und der Schal wird schön bunt....


1 Kommentar:

  1. Hallo Ester,

    vielleicht ist das Problem genau das "gut abgelagert". Ich weiß ja nicht, wie lang Du die Wolle gelagert hast, aber mir ist ähnliches passiert. Nur hatte ich die Wolle am Anfang gewogen. Nach so ca. 5 Jahren war wohl eine gewisse Feuchte, und damit auch Gewicht raus aus dem Strang. Wog dann nachher auch so gute 10g weniger.

    Liebe Grüße, Ruthy

    AntwortenLöschen