Freitag, 16. September 2016

256/2016 - 12 aus 12 im September

Diesmal kommen meine 12 aus 12 nicht nur verspätet, sondern auch aus dem Kurzurlaub in Meißen und Umgebung.
Ein wirklich schönes Fleckchen - nicht nur für edles Porzellan:

Morgens sind die Temperaturen noch erträglich:

Bei angenehmen 22°C ging es dann auf zu Schloß Moritzburg - das Aschenbrödelschloß.
Und es ist wirklich schön dort und eine Führung ist bei der Besichtigung auch sehr empfehlenswert!

Den Ballschuh auf der Treppe haben wir natürlich auch gefunden - allerdings hatte die Dame tatsächlich sehr schmale Füße - der Schuh hat nicht gepasst ;-)

Im Schloß gab es noch eine Ausstellung zur damaligen Küchenkultur - und am meisten fasziniert haben mich diese Kuchenformen... 

Es wird Herbst! Die ersten Kastanien lagen schon auf den Wegen:


Auch die Bäume tragen hier Krönchen:

Ca. 2km hinter Schloß Moritzburg liegt das Fasanenschlößchen - das kleinste Schloß Deutschlands.
Frisch renoviert und erst seit Mai diesen Jahres wieder der Öffentlichkeit zugänglich - allerdings nur im Rahmen einer Führung und leider ohne die Erlaubnis zum fotografieren.

Mittlerweile war es früher Nachmittag und die Temperaturen waren hochsommerlich:

Wieder in Meißen angekommen, nahmen wir den Weg an der Elbe entlang in die Altstadt und freuten uns auf ein Meißner Bier auf dem Marktplatz:

Erfrischt und bei immer noch angenehmen Temperaturen erkundeten wir die Altstadt:

Die Kirche am Marktplatz mit dem Glockenspiel aus Meißner Porzellan:

Und nach einem angenehmen Tag dann ein herrlicher Sonnenuntergang mit Blick auf die Albrechtsburg und den Dom:

Das waren meine 12 aus 12 im September, mehr dazu gibt es wie immer bei Frau Kännchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen